Episode 13: Die Seele des Mama-Seins

Was ist die Seele des Mama-Seins für Dich?
Und warum ist es überhaupt wichtig, eine Antwort darauf zu wissen?

In dieser Episode von Auf einen Kaffee teile ich eine ganz persönliche Geschichte mit Dir. Es war ein magischer Moment, indem mir bewusst wurde, was die Seele des Mama-Seins für mich ist.

Ein kleiner Ausschnitt:


„Es ist 3:40 Uhr nachts. Ich blicke aus dem Dachschrägenfenster auf die gegenüberliegende Straßenseite und wünsche mir insgeheim ein weiteres Licht in einem der zahlreichen Fenster zu sehen. Dann würde ich mich nicht so alleine fühlen. Leider sehe ich nur dunkle Scheiben. Alle scheinen zu schlafen, außer mir. Ich fühle mich so erschöpft. Tränen laufen über mein Gesicht. Ich öffne das Fenster, um ein paar Atemzüge der kühlen Herbstluft einzuatmen.
Schließe es aber kaum 5 Sekunden später, da ich spüre, dass die kalte Brise meinen kleinen Sohn, der erschöpft auf meinem Arm schläft, zu kalt sein könnte. Der arme kleine Mann hat Fieber und hustet ganz schrecklich. Schlafen geht nur auf meinem Arm, der sich schon ganz taub anfühlt. Ich habe jegliches Zeitgefühl verloren. Schon seit Tagen geht das so….“

Lausche hier weiter:

Die Seele des Mama-Seins ist für mich pure Liebe.

Und diese Liebe ist so tief und so groß, dass sie eine wahre Superkraft ist. Sie kann wärmen, nähren, verbinden, befreien, heilen, geben.

Diese Liebe findet ihren schönsten Ausdruck in:

ICH BIN FÜR DICH DA!

Und jetzt richte Dir gerne ein gemütliches Plätzchen ein, atme durch und lass‘ Dich inspirieren. Und wenn Du noch tiefer in Dein mutterleichtes Leben eintauchen möchtest, dann sei eine der ersten Teilnehmerinnen meine neuen Mutterleicht Onlinekurses – die ersten 10 Teilnehmer bekommen das Spürbuch geschenkt.

Alles Liebe,

Deine Nina

1 Gedanken zu “Episode 13: Die Seele des Mama-Seins

Die Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.